(Geological Collection of Time Frozen Specimens)

Installation, 2015
glass containers, CnH2n+2, shelf, neon tubes, poster

— Text (DE)
Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015
Installationsansicht, DOCK Basel Art_mining, 2015
Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015 Installationsansicht, Detail
Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015

Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015

Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015
Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015

Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015
Poster, Detail
Esther Hunziker – Entities, Installation, Dock Basel, 2015
Art_mining, DOCK Basel: links: Geneviève Morin, mitte: Esther Hunziker, rechts: Julia Steiner DE)
Mit Entities verortet Esther Hunziker ihre «Forschungssammlung absichtsloser Masse» in naturhistorischer Verwandtschaft. Die Konservierung in Nassgläser erinnert an anatomische Sammlungen in denen biologische Auswüchse nicht normativer Gestalt für die Forschung konserviert werden. Die Sammlung der Künstlerin zeigt in Gläsern schwebende schwammartige Gebilde, die sie als Spezimen bezeichnet: ein wissenschaftliches Exemplar, das zur Artenbestimmung von Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen dient. Die dunklen Gebilde lassen an Meteoriten oder Organismen aus einem Science- Fiction Film denken. Aufgrund ihrer amorphen Form regen sie zu vergleichenden Assoziationen an und zur Frage, inwiefern das Spezifische eines Dinges über das Individuelle hinaus erkennbar ist. — Pressetext DOCK